Neueste Beiträge

Marienberg Alm – Besuch beim neuen Hüttenwirt Christian Soraperra

0
Marienberg Alm - Besuch beim neuen Hüttenwirt Christian Soraperra, Foto: Knut Kuckel
Marienberg Alm - Besuch beim neuen Hüttenwirt Christian Soraperra, Foto: Knut Kuckel

Zum Wochenbeginn haben wir dem neuen Hüttenwirt Christian Soraperra auf der Marienberg Alm einen Besuch abgestattet. „Das ist heute nicht der beste Tag“, sagte er zum Auftakt. „Aber ein wenig Sonne wird sich noch zeigen lassen.“ So war’s dann auch. Seit Mai führt Christian die Almwirtschaft am Marienberg. Nach rund drei Monaten kann er da schon viel erzählen. 

Wiedereröffnung Hochfeldern Alm – „Unsere Erwartungen sind übertroffen worden“

0
Wiedereröffnung Hochfeldern Alm -
Wiedereröffnung Hochfeldern Alm - "Unsere Erwartungen sind übertroffen worden", Foto: Knut Kuckel

„Wir schnitzen noch einen neuen Holzbrunnen und der Stall muss wieder hergerichtet werden, sonst ist alles fertig“, sagt Almobmann Klaus Scharmer. Die Generalsanierung war nach nur einem halben Jahr Bauzeit erfolgreich abgeschlossen. „Wir hatten uns das alles so gewünscht, aber mal ganz ehrlich“, so der Almobmann im Gespräch mit Almschreiber, „unsere Erwartungen sind bei weitem übertroffen worden.“ 

Seeben Alm – Neuer Steinschlagschutz-Wall schützt den Hüttenbetrieb

0
Seeben Alm - Neuer Steinschlagschutz-Wall schützt den Hüttenbetrieb, Foto: Knut Kuckel
Seeben Alm - Neuer Steinschlagschutz-Wall schützt den Hüttenbetrieb, Foto: Knut Kuckel

Die Seeben Alm im Gaistal wird von einem neuen Wall gegen Steinschlag geschützt. Wanderer werden den Schutzwall kaum bemerken. Zu sehen ist er nur aus der Höhe, mit Blick auf die Almhütte und Ehrwald. 

Hochfeldern Alm – Das Almgasthaus hat in dieser Woche seinen Betrieb aufgenommen

0
Hochfeldern Alm - Das Almgasthaus hat in dieser Woche seinen Betrieb aufgenommen, Foto: Martin Kapeller / Andreas Fischer / Hochfeldern Alm
Hochfeldern Alm - Das Almgasthaus hat in dieser Woche seinen Betrieb aufgenommen, Foto: Martin Kapeller / Andreas Fischer / Hochfeldern Alm

Ein erstes Foto schickte uns heute, am Freitag-Abend, Martin Kapeller. „Heute war schon viel Betrieb, wer hier und heute etwas gegessen hat, wird wiederkommen.“ Gleichlautend hat sich heute auch Almmeister Klaus Scharmer geäußert. Alle, die in diesen Tagen die Hochfeldern Alm gesucht haben, schwärmen und machen neugierig. 

Almwirtschaft Gampe Thaya in Sölden – Frühstück in 2000 Meter Höhe

1
Almwirtschaft Gampe Thaya in Sölden - Frühstück in 2000 Meter Höhe, Andreas und Daniel machen Musik. Foto: Knut Kuckel
Almwirtschaft Gampe Thaya in Sölden - Frühstück in 2000 Meter Höhe, Andreas und Daniel machen Musik. Foto: Knut Kuckel

Das machen wir alles selbst“, erzählt Hüttenwirt Jakob Prantl, „jedenfalls das Meiste. Wenn etwas fehlt, gehen wir zum Bauern nebenan.“ Heute besuchen wir Daniela und Jakob Prantl auf ihrer Almwirtschaft Gampe Thaya in Sölden. „Jakob der Jüngere“, ist einer von mindestens 23 Almwirten im hinteren Ötztal. 

Baustelle Hochfeldern Alm im Gaistal – „Ihr werdet Augen machen“

0
Baustelle Hochfeldern Alm im Gaistal -
Baustelle Hochfeldern Alm im Gaistal - "Ihr werdet Augen machen", Foto: Knut Kuckel

„Jetzt wird alles sehr schnell gehen“, sagt uns Martin Kapeller, der unser Redaktions-Team gestern Abend mitgenommen hat, zur aktuellen Baustellenbesichtigung Hochfeldern Alm. Vor zwölf Tagen waren wir zum letzten Mal oben. Es hat sich wirklich viel getan. Jetzt kommen schon viele Almfreunde schauen, ob es voran geht. Video und Bilder zeigen: Es geht voran. Mehr als das. Und das wichtigste: die Kühe fühlen sich wohl. Sie sind jetzt richtig auf der Alpe angekommen. 

Baustelle Hochfeldern Alm – Der Termindruck ist spürbar

1
Baustelle Hochfeldern Alm - Der Termindruck ist spürbar, Foto: Knut Kuckel
Baustelle Hochfeldern Alm - Der Termindruck ist spürbar, Foto: Knut Kuckel

Die Baustelle Feldereralpe ist Ende Juni in Bewegung. Vor ein paar Tagen wurde die kleine Kapelle verlegt, in dieser Woche ist es der Fußboden in allen Räumen. Die beiden Fußbodenverleger Frank und Stefan arbeiten im Auftrag der Firma Seitz + Kerler aus dem deutschen Lohr am Main sind Profis. „Die Hochfeldern Alm ist nicht unsere erste Alm“, erzählt Frank. Das habe etwas mit Mund-zu-Mund-Propaganda zu tun. 

Hochfeldern Alm – Kapelle am neuen Platz

0
Hochfeldern Alm - Kapelle am neuen Platz, Foto: Andreas Fischer
Hochfeldern Alm - Kapelle am neuen Platz, Foto: Andreas Fischer

„Ein Team ist so stark, wie weit es ihm gelingt, die unterschiedlichen Potenziale und Kompetenzen der einzelnen Teammitglieder optimal anzusprechen und einzusetzen. Wenn die Ziele, Rollenverteilung, Aufgaben und Arbeitsabläufe innerhalb eines Teams oder zwischen einzelnen Teammitgliedern und anderen Unternehmensbereichen klar definiert sind, ist der wesentlichste Grundstein für die künftige konstruktive und effiziente Zusammenarbeit im Team gelegt.“ 

Almauftrieb Obermieming/Feldereralpe – „Gummistiefelwetter“

0
Almauftrieb Feldereralpe -
Almauftrieb Feldereralpe - "Gummistiefelwetter", Foto: Andreas Fischer

„Wir treffen uns am Freitag-Morgen um 4 Uhr“, sagt Martin Reich, mit Fabio Riml im Hirten-Team der Hochfeldernalm. Am Vorabend wurde das Vieh am Kälberhag in Obermieming zum Sammelplatz getrieben. „Zählen müssen wir sie noch, bevor der Almviehtransporter kommt“, so Martin Reich. „Um 5 Uhr treffen wir uns mit den Almbauern, dann gehts los“, ergänzt Fabio Riml. Es regnete, bei mäßigen Temperaturen. Gummistiefelwetter. 

Ortstermin Baustelle Hochfeldern Alm – „Das Ziel ist zum Greifen nahe“

0
Baustelle Hochfeldern Alm – „Das Ziel ist zum Greifen nahe“, Foto: Knut Kuckel
Baustelle Hochfeldern Alm – „Das Ziel ist zum Greifen nahe“, Foto: Knut Kuckel

Treffunkt Gaistal. Man begegnet sich. Jager, Imker, Handwerker, Almgeher. Halb Mieming scheint sich an diesem Samstag hier verabredet zu haben. Die meisten kommen zum Arbeiten. Wir zählen mit – das ist seit dem vergangenen Jahr unser 4. Baustellen-Ortstermin auf der Hochfeldern Alm. Seit unserem letzen Besuch, vor einer Woche, hat sich wieder viel verändert. Die Baustelle zeigt sich aufgeräumt. Fortschritte sind deutlich erkennbar.